Zukünftige Haftanstalt auf dem Uerschterhaff

Präsentation

Die Bauarbeiten für den Bau der dritten Haftanstalt in Luxembourg begannen 2016 auf dem Uerschterhaff in der Gemeinde Sassenheim. Das Centre pénitentiaire d’Uerschterhaff wird voraussichtlich im Jahr 2022 in Betrieb genommen.

Das Centre pénitentiaire d'Uerschterhaff (CPU) ist durch eine klare Strukturierung und genau definierte Bereiche gekennzeichnet. Diese Segmentierung ist wesentlich sowohl für den ordnungsgemäßen Ablauf des Gefängnisalltags als auch für eine störungsfreie Verwaltung.

Der Zutritt zum Eingangsgebäude, zur Sicherheitszentrale, zur Verwaltungsabteilung sowie zum Schulungsinstitut ist ausschließlich Mitarbeitern vorbehalten. Der Besucherbereich, die Unterkunft der Untersuchungsgefangenen, die Sportanlagen, die medizinische Abteilung sowie die technischen und logistischen Infrastrukturen sind sowohl Mitarbeitern als auch Insassen zugänglich.

 

Die verschiedenen Bereiche sind nach einem genauen organisatorischen Schema miteinander verbunden.

Das Gelände des CPU umfasst ebenfalls die Räumlichkeiten des Ausbildungszentrums für das Strafvollzugspersonal. Das Ausbildungszentrum zielt darauf ab, die Aus- und Weiterbildung des Strafvollzugspersonals zu optimieren.

Zum letzten Mal aktualisiert am