Besucherinformationen CPL

Besuche in der Haftanstalt Schrassig

Aufgrund der Lockerungen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des SARS-COV-Virus, die kürzlich von der luxemburgischen Regierung beschlossen wurden, werden die Besuchsbedingungen im CPL angepasst.  

Der CovidCheck

Seit dem 13. Juli wird das digitale COVID-Zertifikat der EU (CovidCheck/CovPass/TousAntiCovid/CovidSafe) im CPL verwendet. Das heißt, dass jegliche Person, die einen Insassen im CPL besuchen möchte, sein COVID-Zertifikat in Papierform oder in digitaler Form vorweisen muss. Das COVID-Zertifikat muss mit einem QR-Code versehen sein. Dieses Zertifikat bescheinigt, dass der Besucher:

  • entweder gegen COVID-19 geimpft ist,
  • oder einen negativen COVID-19-Test hat: 
    • PCR-Test (gültig für 72 Stunden ab dem Moment der Testung),
    • Antigen-Schnelltest (gültig für 48 Stunden ab dem Moment der Testung),
    • für Kinder sind auch „eduTesting“-Zertifikate zulässig
  • oder eine Genesungsbescheinig hat.

Kinder im Alter von unter 6 Jahren sind von dieser Regelung ausgenommen.

Weitere Informationen zu den CovidCheck Zertifikaten. 

Spezifische Besuchsbedingungen

Die Insassen können prinzipiell von jeglicher Person (Familie, Freunde, Anwalt, usw.) Besuch erhalten. Alle Besuche, einschließlich Besuche von Anwälten, erfolgen nach vorheriger Terminvereinbarung. 

  • Die Besuche finden im großen Besuchssaal ohne Plexiglas zwischen Insassen und Besuchern statt. Physischer Kontakt ist demnach erlaubt.  
  • Die Anzahl an Besuchern wird auf maximal 3 Personen pro Besuch (Kinder einbegriffen) erhöht.
  • Die Besuche finden montags bis freitags sowie jedes 1. und 3. Wochenende des Monats zwischen 9 und 16 Uhr statt (der letzte Besuch beginnt um 16 Uhr).
  • Die Dauer des Besuches ist auf 30 Minuten begrenzt.
  • Jede Person, die die Anstalt betritt, wird am Eingang des Gefängnisses einer gründlichen Kontrolle unterzogen, muss sich die Hände desinfizieren und die allgemein geltenden Hygienemaßnahmen beachten. 
  • Das Tragen einer Schutzmaske bleibt sowohl für den Insassen, als auch für den/die Besucher ab dem Alter von 6 Jahren obligatorisch.
  • Insassen und Besucher müssen während der gesamten Dauer des Besuches sitzen.

Aus sanitären Gründen sind Besuche ohne Überwachung derzeit nicht möglich. 

Die Besucher sind gebeten sich 30 Minuten vor Beginn des Besuchs im CPL einzufinden. Besucher mit Verspätung werden nicht zugelassen.

Alle weiteren Informationen zu den allgemeinen Besuchsbedingungen sind nachfolgendem Dokument zu entnehmen: "Besucherinformationen CPL".

Besuche per Videokonferenz

Besuche per Videokonferenz sind für jene Insassen zugänglich, deren Besucher mindestens 250 km vom CPL entfernt wohnt. Falls der Besucher zu einer Risikogruppe gehört, können Ausnahmen genehmigt werden. Der Antrag muss vom Insassen selbst gestellt werden. Die Anzahl an Sitzungen ist auf 4x20 Minuten pro Monat begrenzt. 

Die Gespräche per Videokonferenz im CPL werden ausschließlich über die Anwendung Microsoft Teams durchgeführt. Wer über sein Mobiltelefon kommunizieren möchte, muss die App Microsoft Teams auf diesem installieren. Um auf Microsoft Teams zuzugreifen, wird empfohlen, die Anwendung herunterzuladen. 

Um dieses System nutzen zu können, muss der Besucher über eine gültige E-Mail-Adresse verfügen. Es ist nicht erforderlich, ein separates Benutzerkonto zu erstellen. Der Besucher erhält im Voraus eine E-Mail mit einer Einladung zur Videokonferenz. Um an der Sitzung teilnehmen zu können, muss der in der Einladung enthaltene Link zum Anfangszeitpunk der Videokonferenz aufgerufen werden. 

Zum letzten Mal aktualisiert am